DE | EN | ES
 
 
Pilotanlage 2
Pilotanlage 2

News / Presse

Wirkstoff-Herstellung ab Januar mit Ökostrom

Übergabe Naturstromzertifikat durch Annegret Noth und Arndt Nelke

Mit dem Abschluss eines neuen Energieliefervertrages zwischen der HAPILA GmbH und der Thüringer Energie AG (TEAG) fließt ab Januar 2017 grüner Strom bei HAPILA. Annegret Noth und Arndt Nelke von der TEAG überreichten das Lieferzertifikat der klimafreundlichen Stromerzeugung aus 100% europäischer Wasserkraft. Zur Gewährleistung einer guten Planungssicherheit setzt HAPILA bei den Verträgen auf langfristige Bindungen. Die seit 2010 bestehende Partnerschaft der beiden Firmen wird damit für weitere 3 Jahre verlängert.

Der Jahresbedarf an Elektroenergie ist mit ca. 200MWh für die HAPILA ein wichtiger Posten in der Kostenplanung. Aufgrund der notwendigen Thermostatisierungen für verschiedene chemische Synthesen ergibt sich ein sehr variables Leistungsprofil. Der wechselnde Energiebedarf findet bei dem von der Thüringer Energie AG angebotenen Tarif ausreichend Berücksichtigung, so dass wir uns dazu entschlossen haben, den nächsten Schritt in Richtung klimafreundlich erzeugten Stromes zu gehen. Neben der Steigerung der Energieeffizienz innerhalb der Firma möchten wir damit einen Beitrag zur Verbesserung der Ökobilanz für die von uns hergestellten Produkte leisten.