DE | EN | ES
 
 

Chemische Synthese

Wir bieten unseren Kunden die Entwicklung von mehrstufigen Syntheseverfahren für die Herstellung hochaktiver Wirkstoffe inklusive der Erstellung der erforderlichen analytischen und Stabilitäts-Daten, Reports und regulatorisch relevanten Dokumente. Auch die Optimierung vorhandener Verfahren sowie die Prüfung und Realisierung von alternativen Syntheserouten ist Gegenstand unserer Arbeit.

Unsere Leistungen beinhalten:

  • Entwicklung von neuen Synthesen zur Herstellung von pharmazeutisch-wirksamen Bestandteilen (APIs) und Intermediaten
  • Innovatives Synthesedesign für neue wie auch am Markt verfügbare Substanzen
  • Anfertigung von Machbarkeitsstudien zur Synthese auf der Grundlage intensiver Literatur- und Patentrecherchen
  • Syntheseoptimierung und Entwicklung alternativer Syntheserouten
  • Umgang mit hochaktiven Substanzen
  • Scale-up von Syntheseverfahren
  • Prozesstransfer auch zu externen Produktionsanlagen

Stoffklassen

Überblick über die bei HAPILA u.a. bearbeiteten Stoffklassen:

  • Steroid-Analoga,
  • Aminosäuren,
  • Flavone,
  • Porphine,
  • Benzothiazinone.

Reaktionen

Folgende Beispiele von chemischen Reaktionen zeigen die Vielfalt der Möglichkeiten:

  • Regio- und Stereoselektive Reduktion und (Ep)Oxidation,
  • Bromierung und Chlorierung,
  • Kreuzkupplungsreaktionen,
  • Homokupplungsreaktion nach McMurry,
  • Gabrielsynthese primärer Amine,
  • Nitrierung,
  • Cyclopropanierung nach Simmons-Smith,
  • Shapiro-Reaktion,
  • Silylierung/Desilylierungen,
  • Veresterungen, Amidbildungen,
  • Saure und basische Hydrolysen,
  • Ethinylierung,
  • Carboxylierungen,
  • Birchreduktion,
  • Grignardreaktionen,
  • Katalytische Hydrierung.